Am 21. Oktober 2018, wurde der 20. Piepenbrock Dresden – Marathon, in der sächsischen Landeshauptstadt bei allerbesten Wetterbedingungen durchgeführt. Bei angenehmen 14 Grad, Windstille und ab und an ein paar Sonnenstrahlen, starteten als erstes die Läuferinnen und Läufer des Zehntelmarathons und diejenigen, die sich für die 10km Strecke entschieden haben. Um Punkt 10:30 Uhr fiel der Startschuss für die Sportlerinnen und Sportler der Halbmarathon- und Marathonstrecke.

816 Marathonteilnehmer, 152 Marathonteilnehmerinnen, 1.853 Halbmarathonteilnehmer sowie 930 Halbmarathonteilnehmerinnen liefen gemeinsam auf die abwechslungsreiche, und an den verschiedensten Sehenswürdigkeiten vorbei führende Strecke.

Für die 21,0975km lange Runde entschieden sich Ute Haferkorn und Guido Weiß (beide MSV TRIPOINT Frankfurt (Oder)) sowie Dana Schrobitz vom OSV Holzinger FFO. Ute und Dana liefen gemeinsam nach 01:52:26h ins Ziel ein, welches sich auf der Devrientstraße unmittelbar am Maritim Hotel befand. 16sek später folgte Guido, der mit dieser Zeit super zufrieden war.

Den Gesamtsieg bei den Männern sicherte sich in 01:05:39h der Kenianer Joseph Ereng. Bei den Frauen siegte die für den LG Nord Berlin gestartete Luisa Boschan in 01:16:32h. Carolin Mattern vom OSC Berlin wurde Dritte Gesamtsiegerin in einer Zeit von 01:20:20h, was ihr den ersten Altersklassenplatz in der M35 einbrachte.

Thomas Gogolin und Thilo Krause (beide MSV Tripoint Frankfurt (Oder)) starteten auf der 42,195km langen Strecke. Ersterer konnte sich am Ende über den zweiten Altersklassenplatz in einer Zeit von 02:44:43h freuen. Auch der sechste Gesamtplatz ist eine durchaus respektable Leistung. Nach einer sehr guten Vorbereitung auf diesen Lauf, kam Thilo als zehnter in seiner Altersklasse, und in einer Zeit von 03:17:53h ins Ziel.

Der Kenianer Edwin Kosgei gewann in einer Zeit von 02:11:09h bei den Herren, die für den SC DHfK Leipzig startende Sandra Boitz siegte bei den Frauen in einer Zeit von 02:56:45h.

Aus sportlicher Sicht war es wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MSV TRIPOINT Frankfurt (Oder), und wer weiß, vielleicht geht man am 27. Oktober 2019 wieder an den Start.

Thilo Krause